Seite auswählen

Die spusu Akademie ist nun offiziell eröffnet

Die spusu Akademie ist nun offiziell eröffnet
Eröffneten die spusu Akademie (v.l.): Andrea Pichler, Franz Pichler, LH Johanna Mikl-Leitner, Bgm. Manfred Meixner

Die spusu Akademie ist nun offiziell eröffnet

März 2020 | Panorama

Wien (pts) – spusu macht Schule: Um den bestehenden Fachkräftemangel in der IT-Branche aktiv entgegenzuwirken, beschloss der österreichische Mobilfunkanbieter spusu künftig selbst für ausreichend Nachwuchs in der Branche zu sorgen. Zu diesem Zweck wurde die spusu Akademie ins Leben gerufen, die heute im feierlichen Rahmen von der niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner offiziell eröffnet wurde.

Im 39. Stock des höchsten Gebäudes Österreichs, dem DC Tower in Wien, beginnen damit die ersten zehn StudentInnen ihre Ausbildung an der spusu Akademie. spusu unterstützt diese in Kooperation mit der Ferdinand Porsche Fern-FH und der FH St. Pölten auf ihrem Studienweg zum Wirtschaftsinformatiker.

Theorie und Praxis vereint

Das Studium an der spusu Akademie wird durch fixe Praxiszeiten direkt ins Unternehmen integriert. Der Mobilfunker stellt den Hochschülern einen fixen Arbeitsplatz bei vollem Gehalt zur Verfügung, räumt ihnen Zeit für gemeinsames Lernen ein und übernimmt die Studienkosten.

“Theorie und Praxis liegen oftmals weit auseinander. Der Ausbildungszweig an der spusu Akademie ermöglicht es den angehenden Akademikern, schon früh erste Praxiserfahrung zu sammeln. Das Unternehmen profitiert folglich von hochmotivierten und jungen Fachkräften in der IT-Branche – eine klassische Win-Win-Situation”, verriet spusu-Geschäftsführer DI Franz Pichler anlässlich der Eröffnungsfeier die Motivation hinter dem Projekt.

Rund 80 Prozent aller spusu Mitarbeiter haben ihre Wurzeln in Niederösterreich. Mit dem spusu Service-Team, das seinen Hauptsitz in Wolkersdorf hat, sorgt spusu so auch für sichere und neue Arbeitsplätze in der Region. Hinzu kommen die Bemühungen des Mobilfunkers, 5G rasch in Niederösterreich auszubauen.

Pichler: “Als gebürtiger Weinviertler bin ich und natürlich spusu sehr eng mit der Region verbunden. Darauf legen wir einen besonders großen Wert. Daher war es uns auch eine umso größere Freude, dass Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die offizielle Eröffnung der spusu Akademie übernommen hat.”

Mikl-Leitner: “spusu hat die Zeichen der Zeit erkannt”

Auch Landeshauptfrau Mikl-Leitner lobte spusu, die “Selbermacher im Mobilfunkbereich”, für das große Engagement und die Wertschöpfung in der Region. Mit der spusu Akademie sorge man für neue Jobs, ausreichend neue Fachkräfte in der Branche und stärke damit gleichzeitig den Wirtschaftsstandort Österreich nachhaltig.

“Die spusu Akademie ist eine unglaublich innovative Idee, die das Unternehmen und die Mitarbeiter voranbringt. Und davon profitieren letzten Endes auch die vielen Kundinnen und Kunden. Die Zusammenarbeit mit der Ferdinand Porsche Fern-FH und der FH St. Pölten, aber auch darüber hinaus, die Kooperationen mit der HTL in Mistelbach und Hollabrunn zeigen, dass man hier auf Know-how aus Niederösterreich setzt. Ich wünsche weiterhin viel Erfolg bei zukünftigen Projekten”, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner anlässlich der Eröffnung.

Über spusu
spusu steht für “Mobilfunk ohne versteckte Kosten”, überzeugt mit den besten Tarifangeboten und dem vermutlich schnellsten und freundlichsten Service-Team. spusu ist der am schnellsten wachsende Mobilfunkanbieter Österreichs mit aktuell über 300.000 Kunden und wurde seit dem Marktstart 2015 mehrfach als Testsieger der Branche ausgezeichnet. Der Mobilfunker gilt als Technologievorreiter und setzt auf regionale Wertschöpfung. Das Credo: einfach. menschlich. fair. LEGENDÄR!

Über den Autor

Werbung

[the_ad id='295']

Kategorien

Archiv