Select Page

Finanztipps zur Gewerbefinanzierung

Finanztipps zur Gewerbefinanzierung

Woher bekomme ich Kapital? Wie kann ich meine Gewerbe finanzieren und was muß ich beachten? Zu diesen und weiteren Fragen gibt es hier Antworten von unserem Finanzexperten René Krüger.

Bezugsquellen eines Unternehmens für Fremdkapital

A priori finanziert der Unternehmer seinen Bedarf an Fremdkapital über seine Hausbank oder mit Hilfe von staatlichen Förderbanken, wie TAB oder SAB, die KfW und Bürgschaftsbanken oder auch über die Landesbanken. Weitere Möglichkeiten bieten sich jedoch auch durch unabhängige Finanzdienstleister, oft auch aus dem Privat Equity Bereich (Private oder Institutionelle Anleger-außerbörslich) oder auch bei höherem Kapitalbedarf alternative Möglichkeiten aus dem börslichen Bereich, wie Aktien, offenes Beteiligungskapital, KG-Anteile Unternehmensanleihen, Genussrechtskapital, stilles Beteiligungskapital usw.

Beantragung und Beschaffung von Gewerbefinanzierungen

Bei der Beschaffung und Beantragung von Gewerbefinanzierungen sind wichtige Normen und Abläufe zu beachten. Der Unternehmer muss wissen, dass die beantragten Kredite immer vorab individuell nach dem Zweck und der Risiko­struktur des Unternehmens bewertet werden. Anhand dieser Bewertung ergeben sich für eine Gewerbefinanzierung teils stark unterschiedliche Anbieter und Angebotskonditionen, die durch einen professionellen und unabhängigen Finanz-Fachmann geprüft werden sollten.

Voraussetzungen und Bedingungen einer Gewerbefinanzierung

Weitere wichtige zusätzliche Voraussetzungen und Bedingungen für eine Gewerbefinanzierung sind zu beachten, die teilweise so komplex sind, dass Sie nur mit Hilfe von elektronischem Handwerkzeug erledigt werden können, aber außerordentlichen Einfluss auf die Kreditentscheidung der Finanzunternahmen haben.
Die heutige Welt ist zum Teil schon umfassend vernetzt, so dass umfängliche Weitergabe fähiger, wirtschaftlicher Informationen für die Einschätzung des Krediturteils sowohl gewerblich als auch privat in die unterschiedlichen Ratings einfließen.

Zum anderen ist die professionelle Außendarstellung des Unternehmens gepaart mit einem vom Fachmann verfaßten Businessplan sowie die Bereitstellung der aktuellen wichtigen Kennzahlen des Unternehmens, wie der Jahresabschlüsse der letzten beiden Geschäftsjahre sowie eine aktuelle Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) mit Summen- und Saldenlisten heute schon Standard für die Beantragung von Gewerbefinanzierungen.

Vorteile der Gewerbefinanzierung

In Zeiten von Basel III sind Finanzierungslösungen, auch alternative Finanzierungslösungen für mittelständige Unternehmen, insbesondere wegen des Wachstums und der Investition in die Zukunft im Wettbewerbskampf der Unternehmen um Kapital und Marktanteile eine wichtige Existenzfrage. Je breiter die Struktur verschiedener Finanzierungspartner im Unternehmen, desto vorteilhafter können die Bilanzauswirkungen sein und umso größer ist vor allem die Finanz-Unabhängigkeit des Unternehmens.

Die breite Aufstellung mit unterschiedlichen Finanzpartnern und unterschiedlichen Möglichkeiten der Gewerbefinanzierung für die Kapitalversorgung im Unternehmen schafft mehr Unabhängigkeit bei der Ausübung unternehmerischer Tätigkeiten, verhindert Blockierungen der Hausbanken für Wachstumsengagement und schwierige „Zeiten“ und bereitet das Unternehmen für die Zukunft stabiler auf.

 

About The Author

[the_ad id='295']

Kategorien

Archiv

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen