Select Page

Globus Rostock: Wie man Kunden glücklich macht

Globus Rostock: Wie man Kunden glücklich macht

Der regionale Einzelhandel steht im scharfen Wettbewerb mit stetig wachsenden Online-Angeboten. Wer hier vorn bleiben will, muss mit Frische und Qualität punkten. Aber auch Kreativität und Einfallsreichtum sind gefragt, um das Einkaufen für den Kunden zum echten Erlebnis werden zu lassen. Im Zeitalter, wo man sich den Warenkorb am Bildschirm füllen und per Postpaket nach Hause senden lassen kann, gilt für den regionalen Handel einmal mehr, der Kunde ist König und will stets neu umworben werden. Das Beispiel des Globus Marktes aus Rostock/Roggentin zeigt, wie man es richtig macht.

“Bei uns können Sie Mecklenburg-Vorpommern schmecken und genießen” ist ein Slogan des Globus Marktes Rostock/Roggentin.

Der Lebensmitteleinzelhandel steht im Mittelpunkt des gesamten regionalen Handels. Sein Erfolg wird oft daran gemessen, wie er es schafft, die regionale Kundschaft zu begeistern. Nicht nur im Wettbewerb mit den Discountern, auch gegen die wachsenden Online-Angebote gilt es, sich durchzusetzen.
Der demografische Wandel sowie die Stadtflucht in der Region Rostock sind weitere Faktoren, die den Druck auf den stationären Einzelhandel noch verstärken. Baumaßnahmen an der Hauptverkehrsader in der Stadt Rostock kamen hinzu, die den natürlichen Kundenstrom reduzierten. All diesen Herausforderungen hat sich der GlobusMarkt erfolgreich gestellt.

“Wir leben den Gedanken des produzierenden Händlers mit Erlebniseinkauf von Grund auf”, sagt Frank Meißler, Geschäftsleiter des Rostocker “Globus”. Der Markt schafft durch seinen Local Hero-Gedanken eine Alleinstellung, die es so im Lebensmitteleinzelhandel kaum gibt. In jedem Bereich möchte Globus lokal am Standort der Beste in Qualität, Sortimentsbreite sowie Sortimentstiefe sein. Durch viele Events wird das Einkaufen einmal mehr zum Erlebnis und es sind mehr Sinne am Einkaufsprozess beteiligt.

Bei Globus in Roggentin werden besonders viele regionale Produkte zu einem angemessenen Preis angeboten. Der Globusmarkt in Rostock/Roggentin setzt aber noch einen weiteren Schwerpunkt. Das ist die Eigenproduktion – regionaler geht es kaum.

Eigene Eisproduktionen mit vielen DLG-Prämierungen, eine eigene Bäckerei und Konditorei sowie eine eigene Metzgerei garantieren Frische ohne Angst vor Lebensmittelskandalen. “Die regionalen Lieferanten, die innovative Salatbar, die neue Olivenbar und vieles mehr zahlen auf unsere Unternehmensphilosophie ein: Globus: Da ist die Welt noch in Ordnung”, so Frank Meißler.

Besonders stolz sei man auf die eigene hochwertige Eiscreme. “Diese wurde in unserem Haus entwickelt und wird auch bei uns in Roggentin produziert. Und unser Eis erhält regelmäßig DLG-Prämierungen in Gold und Silber”, betont der Geschäftsleiter. Ebenfalls hervorzuheben seien die im Haus entwickelten glutenfreien Backwaren, die vollkommen eigenständig hergestellt und angeboten werden.

Und diese Regionalität, der Mix aus regional eingekauften und selbst produzierten Produkten wächst weiter. So wurde zuletzt bei Globus Rostock eine eigenständige Marmeladenproduktion begonnen. Mehr Frucht und weniger Zucker sowie ganz viel Geschmack sind die herausragenden Produkteigenschaften.

“Im Jahre 2017 ist bei uns im Hause eine gläserne Sushi-Manufaktur geplant”, sagt Meißler. Geplant ist weiterhin der Umbau des Gastronomiebereiches in Höhe von 2,6 Mio. Euro. Hierbei sollen durch das neue “Free-Flow System” weniger Wartezeit, mehr Umsatz und mehr Kunden bei gleicher Restaurantfläche erreicht werden. Weitere Neuerungen sind mit WOK-Gerichten sowie einer offenen Küche mit heißem Stein geplant.

“In besonders interessanten Bereichen haben wir eine Umstellung vom Bedientresen auf eine Bar vollzogen.” Dies erhöhe den Umsatz, die Kundenzufriedenheit sowie die Rentabilität. Aktuell betrifft es die Salatbar, die Dessertbar, die Gemüsebar, die Olivenbar und eine spezielle Veggiebar.

Qualität wird bei Globus ganz groß geschrieben, wie schon betont. Der Slogan “Globus: Da ist die Welt noch in Ordnung!” sei Mittelpunkt dieses Konzeptes. Die Produktionsvorstellung “Gläserner Globus” (Blick hinter die Kulissen) sowie auch die Kommunikation mit dem Kunden wird mit “echten” Mitarbeitern geführt sowohl im Markt wie auch im Einzugsgebiet. Die Ziele und Versprechen an die Kunden sind: Vertrauen! Service! Freundlichkeit! Zuverlässigkeit! Das führe zu vielen treuen Stammkunden, weiß der Geschäftsleiter. Die Kommunikationsstrategie ist eine Kombination aus reinen regionalen Aktivitäten und Gesamtmaßnahmen der Holding.

Es wird seit Jahren – aber zukünftig noch intensiver – auf regionale Events gesetzt. Eine Mecklenburg-Vorpommern-Woche mit Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt, spezielle Schlemmerabende, Bauerntage, Feuerwerksvorführung und viele weitere Veranstaltungen sind ein wichtiger Teil dieser Strategie.

KONTAKT:
Globus Handelshof
St. Wendel GmbH & Co. KG
Betriebsstätte Roggentin/Rostock
Globusring 1
18184 Rostock/Roggentin

www.globus-rostock-roggentin.de

About The Author

[the_ad id='295']

Kategorien

Archiv

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen