Select Page

Wachstumsregion Prignitz – Ein starker Standort mit “Wir-Gefühl”

Wachstumsregion Prignitz – Ein starker Standort mit “Wir-Gefühl”

Die Wirtschaftsregion Prignitz liegt zwischen der Elbmetropole Hamburg und der Hauptstadt Berlin, im Hinterland eines Überseehafens mit Weltgeltung. Sie weist ein Einzugsgebiet von rund 10 Millionen Einwohnern auf. Mit ihren Zugängen zu Autobahn, Elbe und ICE-Trasse ist die Prignitz national und international gut angebunden und aufgestellt.

Die besondere Lage dieses innovativen Industriestandortes mit langer Tradition – einst wurden hier die Singer-Nähmaschinen für ganz Europa gebaut – verbindet den Raum für wirtschaftliche Entwicklung mit einer intakten Natur. Sicher einer der Gründe, warum sich in den letzten Jahren hier zahlreiche Zulieferer renommierter Marken angesiedelt haben.

Die herausragenden Fördermöglichkeiten für Unternehmen am Standort spielen eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Wirtschaftsregion. Zudem bestätigen viele der Unternehmer, die seit Jahren oder neu in der Prignitz wirtschaften, dass es hier ein starkes Wir-Gefühl gibt. Unternehmen, Verwaltung, Politik und engagierte Bürger arbeiten gemeinsam für die Zukunft der Region.

Perleberg, Wittenberge und Karstädt: Diese drei Gemeinden bilden zusammen mit der Wirtschaftsinitiative Westprignitz den Regionalen Wachstumskern Prignitz. Dieser steht für erfolgreiches und nachhaltiges Wirtschaften in einer der schönsten Gegenden Deutschlands.
Die herausragenden Fördermöglichkeiten am Standort unterstützen den Erfolg der Unternehmen in der Wirtschaftsregion.

Vorteile für Unternehmen im Regionalen Wachstumskern

Sie können für ihre Vorhaben die europäische Höchstförderung von bis zu 50 Prozent der Kosten erhalten. Die Förderung kann Lohnkostenzuschüsse, Qualifizierungs- und Einarbeitungsförderung und die Unterstützung bei Forschung und Entwicklung beinhalten. Auch sind zinsgünstige Darlehen des Landes und des Bundes möglich oder eine Unterstützung aus dem Eigenkapitalhilfeprogramm des Wachstumskerns.

Die Prignitz (dieprignitz.de) genießt als ein Regionaler Wachstumskern in Brandenburg die besondere Förderung durch das Land. Für Unternehmen und die Entwicklung der Standortfaktoren steht die Höchstförderung bereit. Die Region arbeitet eng mit den Ministerien des Landes und der Staatskanzlei zusammen.

Eine Besonderheit der Prignitz ist die starke gestaltende Rolle der Unternehmen und die enge Zusammenarbeit mit der Verwaltung. Das zeigt sich auch daran, dass sich die Unternehmen in der Wirtschaftsinitiative Westprignitz e.V., einem aktiven Unternehmernetzwerk mit über 110 Mitgliedern aus allen Branchen, zusammengefunden haben.

Standortfaktoren und Standortentwicklung

Im Industriegebiet Wittenberge Süd entsteht mit dem Elbeport Wittenberge ein trimodaler Umschlagknoten. Der Binnenhafen, die direkte Bahnanbindung und die zukünftige Autobahn A 14 bieten beste Logistikchancen. Dazu gibt es mit dem Logistiknetzwerk Berlin-Brandenburg starke Partner.

In den vergangenen Jahren sind Gewerbe- und Industriegebiete bedarfsgerecht verkehrs- und versorgungsinfrastrukturell erschlossen worden. Der Bau der A 14 und der weitere Ausbau der B 189 stehen ganz oben auf der Agenda der Akteure vor Ort. Sie unterstützen die Projekte und sind politisch aktiv, um die Realisierung zu beschleunigen.

Weitere wichtige Pluspunkte am Standort sind die BBZ Berufsbildungszentrum Prignitz GmbH (BBZ), sie stützt mit ihrem Schwerpunkt in Technik und Informatik die Fachkräfteentwicklung in der Region. Ebenso die Technologie- und Gewerbezentrum Prignitz GmbH (TGZ), sie agiert als zentrale Anlaufstelle für Unternehmen und Kommunen und organisiert den Technologie- und Wissenstransfer für die gesamte Region.

Projekte

Der Regionale Wachstumskern realisiert seit mehreren Jahren viele Projekte. Hierzu gehört u.a. seit 2010 das Projekt “RWK-Regionalbudget”. Im Rahmen dieses Projektes werden in den Bausteinen “Innovationsförderung”, “Fachkräftesicherung”, “Logistik und Industrie”, “Standort­marketing” und “Kultur- und Tourismuswirtschaft” diverse Einzelmaßnahmen umgesetzt.
Das Projekt “RWK-Regionalbudget” wird gefördert mit Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur.

Kontakt

Regionaler Wachstumskern Prignitz
Laborstr. 1
19322 Wittenberge

Tel.: 03877 – 984 110
E-Mail: info@rwk-prignitz.de
Web: www.rwk-prignitz.de

 

About The Author

Anzeige

Krüger Finanz-Consulting
[the_ad id='295']

Kategorien

Archiv

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen